Beiträge

EuGH Urteil zur Arbeitszeiterfassung


eughder Europäische Gerichtshof hat in seinem Urteil vom 14.05.2019 entschieden, dass alle Arbeitgeber künftig verpflichtet werden, die gesamte Arbeitszeit ihrer Beschäftigten systematisch zu erfassen und zu dokumentieren.

Was bedeutet das Urteil für Unternehmen, wird mit „der Rückkehr zur Stempeluhr“ dem Unternehmen Fußfesseln angelegt oder können sie die Vorteile der modernen Zeiterfassungssysteme endlich in die neue digitale Welt einbinden?

Die Diskussionen zu diesem Thema sind äußerst kontrovers. Folgt man einem Teil der Presse, sind die Vorteile für die Arbeitnehmer immens. Überstunden die bisher unentgeltlich in der Freizeit geleistet wurden, werden nun erfasst und müssen endlich bezahlt oder als Freizeitausgleich gewährt werden.

Allerdings drängt sich dann die Frage auf, warum haben sich viele Betriebsräte bislang mit Händen und Füßen gegen die neutrale Aufzeichnung Ihrer Arbeitszeiten gewehrt und Argumente wie die totale Überwachung vorgeschoben?

Kein Arbeitgeber hat etwas dagegen, wenn seine Mitarbeiter sich mit Ihrem Unternehmen identifizieren und bei Bedarf Mehrarbeit leisten die dann auch selbstverständlich entlohnt wird. Allerdings sollen auch nur die Zeiten bezahlt werden für die Leistung erbracht wird. Das Modell der Vertrauensarbeitszeit ist gescheitert, da damit dem Missbrauch von Vertrauen Tür und Tor geöffnet wurden.

Moderne Zeiterfassungssysteme sind gerade im Sinne der Flexibilisierung von Arbeitszeiten unverzichtbar. Diese Systeme haben nichts mehr mit der antiquierten Stempeluhr zu tun, die wie gefürchtet zu einem immensen Verwaltungsaufwand führt. Im Gegenteil gute Zeiterfassungssysteme führen zu einer erheblichen Entlastung in den Verwaltungen.

Das EuGH-Urteil hat die Zeiterfassung wieder in den Mittelpunkt der Digitalisierung der Arbeitswelt gestellt. Hand in Hand mit der Projekt- und Auftragszeiterfassung ermöglicht sie so die erforderliche Transparenz in der wichtigen Nachkalkulation von Projekten.

Gerne beraten wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Zeiterfassung ausführlich, mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Zeiterfassung und Betriebsdatenerfassung stehen Ihnen mit uns zur Verfügung.